Besucher-Statistik:
- gerade online:  0
- heute:  52
- gestern:  27
- seit 28.06.2008:  332.806
Vorbericht 1. FC Burk – TSV Hemhofen
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste  Torschützenliste
Sonntag, 16.10.2016, 15.00 Uhr
1. FC Burk – TSV Hemhofen

Die bisherige Burker Bilanz gegen Aufsteiger ist makellos. Zum Auftakt gab es drei Punkte gegen Oesdorf am "grünen Tisch", da der Gastgeber – irgendwie aus Versehen – absagte. Am dritten Spieltag folgte ein knappes 2:1 in Hallerndorf und in der Vorwoche verbuchte der FC ein klares 3:0 bei der DJK Eggolsheim. Aus Sicht der Hausherren soll die Serie gegen den vierten Neuling der Kreisliga 1 zur Kirchweih halten. Apropos Serie: Beim TSV Hemhofen wechseln sich seit fünf Partien Sieg und Niederlage ab. Nach dem 3:2 gegen Lonnerstadt wäre im Seetal-Stadion also eine Pleite an der Reihe. Die Statistik lässt sich fast beliebig weiterspinnen: Erfolgen gegen Röttenbach (2012) und Jahn Forchheim II (2014) folgten Niederlagen gegen Eggolsheim (2013) und zuletzt Herzogenaurach, so dass sich die Festbesucher mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit einem Dreier auf die Maß Bier im Zelt einstimmen können.

Für die Mannschaft von Coach Thomas Oppelt und seinem Co Sebastian Fischer ist es der Auftakt einer dreiwöchigen Heimspielserie, denn auch die kommende Begegnung mit dem Tabellenzweiten Weisendorf wurde aufgrund des legendären Burker Weinfests in den Forchheimer Ortsteil verlegt. Duelle zwischen den heutigen Konkurrenten gab es wegen unterschiedlicher Ligazugehörigkeit in den vergangenen Spielzeiten nicht. Gästespielertrainer Constantin "Costa" Büle bringt allerdings einen alten Bekannten mit nach Burk: Mario Hofmann gab hier 2012/2013 ein äußerst kurzes Gastspiel. Während der 27-Jährige in dieser Saison schon doppelt so viele Platzverweise (2) bekommen wie Tore (1) geschossen hat, müssen die Hausherren ein Auge auf Stive Wohayo Hogmeni werfen. Der kürzlich vom FC Herzogenaurach nach Hemhofen gewechselte Stürmer erzielte in sechs Einsätzen bereits vier Treffer und legte drei vor.

Verzichten muss der TSV-Übungsleiter auf seinen länger verletzten Sohn Angelo. "Eine gute junge Truppe gespickt mit alten Hasen", warnt Fischer vor dem Gegner und hat vor allem den 48-jährigen Büle im Kopf, der mit seiner Mannschaft den Durchmarsch von der A-Klasse in die Kreisliga geschafft hat.

Daniel Ruppert


 
So wurde getippt!  [1]
1. FC Burk
TSV Hemhofen
(So., 16. Oktober 2016, 15.00 Uhr)
2:1
 
0,0%
2:2
 
100%

S
 
0,0%
U
 
100%
N
 
0,0%