Vorbericht 1. FC Burk II – DJK Willersdorf
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste  Torschützenliste
Sonntag, 18.09.2016, 13.00 Uhr
1. FC Burk II – DJK Willersdorf

Erst war Burk II spielfrei, dann wurde die Mannschaft ins kalte Wasser geschmissen: Vier der ersten fünf Gegner dürfen zu den Spitzenteams der A-Klasse 3 gezählt werden. Kein Wunder also, dass die FC-Reserve leer ausging. Lediglich der Pflichtsieg beim SV Weilersbach II bewahrte das Team von Spielertrainer Thorsten Benning vor dem Absturz auf den letzten Platz. Mit der DJK Willersdorf wartet am Sonntag wieder eine hohe Hürde.

Der Absteiger startete zwar mit einer 0:2-Pleite in Dürrbrunn, die er am für ihn spielfreien zweiten Spieltag nicht ausbügeln konnte, meldete sich aber mit einem 5:3 gegen Mitfavorit Pretzfeld zurück. Seit dem bewahrte die Eintracht ihre weiße Weste und räumt das Feld von hinten auf. Neben Pretzfeld bezwang die DJK auch die Burk-Bezwinger Pinzberg/Gosberg und Hallerndorf II. Nach dem Kreisklassen-Jahr zum Vergessen kehrten die Gäste zu Altbewährtem zurück. Auf der Trainerbank hat wieder Aufstiegscoach Michael Hobner Platz genommen, zudem sind Matthias Leisgang (aus Buttenheim) und Tobias Hofmann nach langer Verletzungspause wieder da, die ihr Team mit 75 Toren hochgeschossen hatten.

Dass Hofmann in vier Einsätzen erst ein Mal jubeln durfte, liegt daran, dass er teilweise als Keeper fungiert, so wie zum Auftakt gegen Dürrbrunn, oder spät eingewechselt wird, wie beim Überraschungserfolg gegen Pretzfeld. Wie man gegen Burk II Tore schießt, weiß der 32-Jährige allerdings. Immerhin war er bei den letzten beiden Aufeinandertreffen in der Spielzeit 2010/2011 schon dabei, als die Kreisliga-Reserve mit 1:4 und 1:2 unterlag. Bei im Schnitt etwas mehr als zwei Gegentreffern pro Partie scheint der Absteiger aber auch verwundbar zu sein.

Daniel Ruppert