Besucher-Statistik:
- gerade online:  0
- heute:  52
- gestern:  27
- seit 28.06.2008:  332.806
Vorbericht 1. FC Burk – SpVgg Zeckern
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste  Torschützenliste
Sonntag, 01.05.2016, 15.00 Uhr
1. FC Burk – SpVgg Zeckern

Nach fast sieben Jahren hört Lars Daniel im Sommer als Trainer der SpVgg Zeckern auf. Im Moment sieht es gut aus, dass er seinem Nachfolger Manuel Kilger eine Kreisliga-Mannschaft übergeben kann. Auf seiner Abschiedstournee braucht der 42-Jährige allerdings noch den ein oder anderen Punkt.

Der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz beträgt acht Partien vor Saisonschluss sechs Zähler. Er könnte größer sein, hätte die SpVgg nicht ihre letzten drei Begegnungen gegen die Kellerkinder SC Eltersdorf II, FC Niederndorf und TSV Lonnerstadt verloren. In den verbleibenden Spielen bekommt es Zeckern mit der Top 7 der Liga sowie Großdechsendorf zu tun. Droht vielleicht eine ähnliche Durststrecke wie zwischen Oktober und März, als das Team acht Spiele ohne Sieg blieb?

Die Erlangen-Höchstadter haben zwar genauso viele Tore erzielte wie Burk (39), allerdings zehn mehr kassiert (56). Die interne Liste führt der Ex-Kersbacher, -Trailsdorfer und -Willersdorfer Florian Seeberger an, der elf Buden auf dem Konto hat. Die Gäste haben sich in der Winterpause mit Philipp Domin aus der zweiten Mannschaft des TSV Röttenbach und Daniel Schober von der DJK Falke Nürnberg verstärkt .

Das Hinspiel entschied Burk knapp für sich: Den Führungstreffer von Michael Glaser aus der zehnten Minute egalisierte FC-Spielertrainer Mario Herrmannsdörfer noch in der ersten Halbzeit. Der kurz zuvor eingewechselte Sebastian Raasch machte den damals sechsten Saisonsieg perfekt. In den vier Duellen seit Zeckerns Aufstieg 2013 behielten beide Kontrahenten je zwei Mal die Oberhand, so dass die SpVgg mit einem Sieg die Bilanz wieder ausgleichen und einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen könnte.

Daniel Ruppert