Besucher-Statistik:
- gerade online:  0
- heute:  19
- gestern:  53
- seit 28.06.2008:  332.826
Vorbericht 1. FC Burk – TSV Lonnerstadt
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste  Torschützenliste
Sonntag, 12.08.2012, 15.00 Uhr
1. FC Burk – TSV Lonnerstadt
Die erste Partie gegen den etablierten Kreisligisten ist in sportlicher Hinsicht gleich eine Standortbestimmung für unsere neu formierte, junge Truppe. Unser Gegner mit seinem Spielertrainer Halmer spielt jetzt schon im sechsten Jahr in der höchsten Liga des Kreises Erlangen/Pegnitzgrund. Nach einem vierten und einem siebten Platz in den ersten beiden Saisons hatte Lonnerstadt in den letzten drei Spielzeiten zeitweise mit dem Abstiegsgespenst zu tun, konnte sich aber jedes Mal befreien und die Liga immer auf Rang 10 beenden. Für die neue Saison wird sich der "alte Fuchs" Halmer sicherlich etwas mehr ausrechnen, um sein Team vorzeitig in obere Tabellenregionen zu führen. Den zwei Neuzugängen Patrick Beck (SpVgg Etzelskirchen) und Dominik Kammerer (TSV Neuhaus) steht nur der Abgang von Torwart-Routinier Holger Reif, der seine Karriere beendet hat, gegenüber. Bei der Punktspielpremiere kann unser Trainer Spath die stärkste Mannschaft aufbieten, die sich in den letzten sechs Wochen herauskristallisiert hat. Bis jetzt haben sich unsere Neuzugänge prima eingefügt und die Kombination aus Alt und Jung scheint bisher problemlos zu "funktionieren". Einige von ihnen werden auch in der ersten Elf auflaufen. Wir hoffen, mit dieser Kombination die Schwächen der letzten Saison, nämlich die Chancenausnutzung, behoben zu haben. Die Leistungen in den Vorbereitungsspielen geben jedenfalls allen Anlass dazu. In den zwölf Spielen wurden zehn Siege, eine Niederlage und ein Unentschieden bei 33 erzielten Toren eingefahren. Aber auch die zweite Mannschaft konnte in der Vorbereitung gute Leistungen abliefern und wird in der A-Klasse hoffentlich für Furore sorgen. Trainer Thorsten Benning konnte augenscheinlich den Verlust der vier Leistungsträger Klaus Kainer, Michael Gebhardt, Dominik Franek und Tobias Schmitt (alle nach Kersbach) gut kompensieren und hat eine neue junge Truppe geformt, die erfrischenden Fußball zeigt. Ein Sieg beider Mannschaften wäre natürlich ein Auftakt nach Maß und würde unseren Akteuren sicher auch viel Selbstvertrauen für die kommenden Partien geben.
Frank Gareus