Besucher-Statistik:
- gerade online:  0
- heute:  52
- gestern:  27
- seit 28.06.2008:  332.806
Spielbericht
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste   Torschützenliste
So., 19.03.2017
SG Pinzberg/Gosberg – 1. FC Burk II
3 : 0  (0:0)

Auf dem tiefen und holprigen Platz tat sich die SG Pinzberg/Gosberg in der ersten Halbzeit gegen gut geordnete Burker sehr schwer und Chancen waren äußerst rar gesät. Die Burker waren durch einen Kopfball gefährlich, den der Stürmer knapp neben das Tor setzte und auf der anderen Seite verzog Stefan Derfuß freistehend aus spitzem Winkel. Somit ging es mit 0:0 in die Kabine.

Unzufrieden mit der ersten Hälfte, bewies man mit der Einwechslung von Martin Weber und Jakob Förstel ein gutes Händchen. Es entwickelte sich nun ein Spiel auf das Tor der Burker. Kurz nach Wiederbeginn hatte Jakob Förstel die große Möglichkeit zur Führung, doch sein Schuss ging haarscharf vorbei. In der 52. Minute war es dann soweit. Der starke Fabian Förstel kombinierte sich mit Christian Bauer durch die Verteidigung der Gäste, sein Querpass in den 16-er verwertete Martin Weber flach ins kurze Eck. Endlich war der Knoten geplatzt. Zehn Minuten später folgte fast eine Kopie des ersten Tores, nur diesmal spielte Jakob Förstel den Ball in den Strafraum und Martin Weber vollendete gekonnt. Jakob Förstel machte kurz danach den Deckel drauf. Mit einem feinen Trick narrte er einen Abwehrspieler und bugsierte den Ball in die Maschen. Es ergaben sich noch weitere gute Möglichkeiten, doch Stefan Derfuß und Jakob Förstel scheiterten jeweils am sehr gut haltenden Torwart der Gäste. Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ein verdienter Heimsieg.

Tore:
1:0 Martin Weber (52.)2:0 Martin Weber (61.)
3:0 Jakob Förstel (66.)
SG Pinzberg/Gosberg:
Giesel – F. Förstel, Blank, Stolz, Weisel, C. Bauer, A. Bauer, S. Derfuß, L. Zametzer, Neth, P. Glauber; Körmeier (46.), J. Förstel (46.), Weber (46.)
1. FC Burk II:
Wendel – Jänisch, L. Schmidt, Beetz, B. Kupfer, Dittrich, T. Benning, Hack, Torner, Werner, S. Kupfer; Böhm (35.), Gößwein (25.), Pink (52.)
Schiedsrichter:
Rainer Eder
Zuschauer:
60