Besucher-Statistik:
- gerade online:  0
- heute:  52
- gestern:  27
- seit 28.06.2008:  332.806
Spielbericht
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste   Torschützenliste
So., 19.03.2017
FSV Großenseebach – 1. FC Burk
3 : 2  (0:1)

Zum zweiten Saisonspiel 2017 ging es für den FC Burk zum FSV Großenseebach. Nach dem schlechten Start der Mannschaften ins neue Jahr wollten nun beide die ersten Punkte einfahren. Das Spiel wurde aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen auf dem C-Platz ausgetragen. Dies sollte zuerst ein Vorteil für uns sein, da wir nach zwölf Minuten in Führung gingen. Eine Hereingabe wurde vor die Füße von Johannes Schmidt geklärt, der sofort abzog. Sein Schuss wurde unhaltbar von einem Verteidiger der Heimmannschaft abgefälscht. Das Spiel verflachte in der Folge. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde es dann noch einmal spannend, doch Torhüter Prell konnte einen Schuss von Kroher parieren und auf der Gegenseite schoss Linsenmeyer einen vielversprechenden Freistoß neben das Tor.

Die zweite Halbzeit entschädigte allerdings für die erste. Denn bereits in der 47. Minute musste Demirsayar nach seinem zweiten Foul im gesamten Spiel das Feld mit Gelb-Rot verlassen. Aus Burker Sicht absolut unberechtigt, da zuvor der Gegenspieler den Ellenbogen Demirsayer ins Gesicht schlug, was vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. Hinzu kommt, dass seine in der ersten Halbzeit erhaltene erste Gelbe Karte, als eine persönliche Strafe auf Grund der Summe an Fouls einer gesamten Mannschaft verteilt wurde. Unverständlich aus Burker Sicht. Den fälligen Freistoß verwandelte Rattmann passenderweise direkt zum Ausgleich. Die Heimmannschaft schien sich zunächst zu sehr über das Tor zu freuen, denn bereits im Gegenzug verursachte Linsenmeyer einen unnötigen Strafstoß an Ciftci. Johannes Schmidt konnte so die Gäste wieder in Führung bringen. Der FSV machte von da an mehr Druck und erarbeitete sich einige Chancen. Seifert schoss aus 13 Metern knapp neben das Tor. In der 72. Minute wurde die Heimmannschaft dann belohnt. Schnappauf köpfte eine Hereingabe von Linsenmeyer zum umjubelten Ausgleich. Bereits sechs Minuten später konnte der FSV die Partie dann komplett drehen. Jakobs stand bei einer Hereingabe von Seifert goldrichtig und drückte den Ball über die Linie. Burk stemmte sich in Unterzahl gegen die etwaige Niederlage nach Kräften. In der 87. Minute hatte auch Can Sentürk die Riesenchance zum Ausgleich, doch er bekam den Ball aus kürzester Distanz nicht über die Torlinie.

Somit konnte der FSV einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf einfahren und sich in der Tabelle im dichten Mittelfeld einige Plätze nach vorne arbeiten. Wir müssen nun allerdings den Blick nach unten richten, um nicht unverhofft in den Abstiegskampf einbezogen zu werden. Alles in allem eine unglückliche Niederlage, die mit dem Fazit, dass sich die Truppe zwar immer bemühte, aber leider am Ende nichts Zählbares heraus sprang, festgehalten werden kann.

Quelle: www.anpfiff.info und Sebastian Fischer
Tore:
0:1 Johannes Schmidt (12.)1:1 Rene Rattmann (49.)
1:2 Johannes Schmidt (51., Elfmeter)2:2 Martin Schnappauf (72.)
3:2 Sebastian Jakobs (78.)
Besonderes:
Gelb-rote Karte für Deniz Demirsayar (47.)
FSV Großenseebach:
Prell – Hofmann (63. Schnappauf), Stilkerich, Quaschner, Linsenmeyer, Aschenbrenner, Strampfer, Seifert, Müller (50. Eryilmaz), Rattmann, Jakobs (80. Ebayashi)
1. FC Burk:
Welz – Serban-Ludwig, Demirsayar, Ciftci (81. Knauer), Gebhardt (56. Sentürk), Priebusch, D'Antona, Kroher, Schmidt, Mauer, Hegyi
Schiedsrichter:
Christoph Pfeiffer; Assistenten: Sebastian Segmüller, Niels Venus
Zuschauer:
85