Besucher-Statistik:
- gerade online:  0
- heute:  52
- gestern:  27
- seit 28.06.2008:  332.806
Spielbericht
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste   Torschützenliste
So., 25.09.2016
SpVgg Heßdorf – 1. FC Burk
2 : 0  (1:0)

Nachdem man sich zu Hause gegen den SC Adelsdorf, einen der Aufstiegsaspiranten, eine etwas zu deutliche 2:5-Schlappe eingefangen hatte, fuhr man eine Woche danach nach Heßdorf, um dort ebenfalls gegen einen Mitfavoriten Wiedergutmachung betreiben zu können.

Fokussiert betrieb die Mannschaft die Vorbereitung auf das Spiel und in den ersten 20 Minuten fiel beiden Mannschaften auf Grund einer gut sortierten Grundaufstellung nicht viel ein. Viele geschlagene und hohe Bälle ließen das Burker Mittelfeld am Spielgeschehen quasi kaum teilnehmen. Heßdorf schaffte es dann im Gegensatz zu uns die Ausrichtung umzustellen und agierte fortan vermehrt mit kurzem Kombinationsspiel, weil die Burker auch den nötigen Platz dafür zuließen. In der Folge kam Heßdorf immer besser ins Spiel und erspielte sich ein Übergewicht. Eine gute erste Halbzeit bescherte den Hausherren somit den Sieg, Burk wurde erst in der Endphase der Partie gefährlich. Heßdorf startete engagiert in die Partie, trotz optischen Übergewichts blieben Chancen aber vorerst Mangelware. Gefahr ging dennoch stets von Edgar Wildeis aus, der sich im Sturm versuchen durfte – diese Maßnahme sollte sich noch auszahlen. In der 41. Minute war es nämlich selbiger, der nach herrlichem Zuspiel von Sebastian Hofmann die Nerven behielt und ins lange Eck vollstreckte. Das war aber keineswegs der Schlusspunkt der ersten Halbzeit, stattdessen hätte Heßdorf die Führung beinahe noch ausgebaut. In der 43. Minute setzte Michael Hofmann zum Schuss an, der Ball flog aber knapp über das Tor. Wenig später scheiterte Sebastian Hofmann nach schönem Dribbling am Außennetz.

Der zweite Durchgang startete ähnlich, wie der erste aufhörte, und so dauerte es keine zehn Minuten, bis es zum zweiten Mal klingeln sollte: Ein weiter Ball fand Wildeis, der Tempo aufnahm und das Spielgerät am herausstürmenden Torwart vorbeilegen konnte. Auf Höhe der Grundlinie legte er den Ball ins Zentrum, wo Patrick Büttner nur noch einzuschieben brauchte (51.). Nun schalteten die Hausherren einen Gang zurück, Burk nahm nun am Spiel teil, ein Tor für den FC sollte aber nicht fallen. Die größte Chance auf den Anschlusstreffer vermasselten sich die Gäste sogar selbst: Einen direkten Freistoß brachte der eingewechselte Fabio Hegyi zwar im Tor unter, in der Mauer hatte Nando Pfeiffer aber geschoben, so dass es mit Freistoß für Heßdorf weiter ging. Dem FC Burk war die letzte wirkliche Chance des Spiels vorenthalten, als Sebastian Raasch einen Abstoß des gegnerischen Torhüters in der eigenen Hälfte im Kopfballduell gewann, sich im Vollsprint in seine Mittelstürmerposition begab und eine Flanke von Murat Ciftci an den Außenpfosten setzte. Bezeichnend konnte man diese Aktion dem gesamten Burker Spiel zuordnen. Wenn der nötige Einsatz aufgeboten wurde, konnten auch Chancen generiert werden und man befand sich mindestens auf Augenhöhe mit dem Aufstiegsanwärter. Sobald allerdings die paar Prozent Wille und Einsatzbereitschaft fehlen, bleibt es schwer, gegen echte Topmannschaften in dieser Saison nicht nur zu bestehen, sondern auch zu gewinnen. Deshalb gilt es gerade im nun anstehenden Derby gegen den SV Buckenhofen, an diese Tugenden anzuknüpfen und sich bewusst zu werden, dass die Einstellung in dieser Spielklasse mehr wiegt, als fußballerische Raffinesse.

Sebastian Fischer und www.anpfiff.info
Tore:
1:0 Edgar Wildeis (38.)2:0 Patrick Büttner (51.)
SpVgg Heßdorf:
C. Sellerer – Schuffert (59. D. Nagel), S. Büttner, Biermann, S. Nagel, M. Hofmann (46. Marxer), F. Nagel, Wildeis, Gumbrecht, S. Hofmann (73. Reichelsdorfer), P. Büttner
1. FC Burk:
Mühlfriedel – Demirsayar, Kroher, Ciftci, Gebhardt (62. Hegyi), Priebusch, D'Antona (59. Akar), J. Schmidt, Raasch, Mauer (46. Pfeiffer), Salman
Schiedsrichter:
Bernd Schmidt; Assistenten: Wesley Maier, Robert Heiß
Zuschauer:
130

So wurde getippt!  [2]
SpVgg Heßdorf
1. FC Burk
(So., 25. September 2016, 15.00 Uhr)
1:1
 
50,0%
2:1
 
50,0%
2:0
 
0,0%

S
 
0,0%
U
 
50,0%
N
 
50,0%