Besucher-Statistik:
- gerade online:  0
- heute:  52
- gestern:  27
- seit 28.06.2008:  332.806
Spielbericht
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste   Torschützenliste
So., 11.09.2016
1. FC Burk – SpVgg Uehlfeld
3 : 0  (1:0)

Einen weiteren Heimerfolg durfte der 1. FC Burk am Sonntagnachmittag bejubeln. Gegen die SpVgg Uehlfeld setzte sich das Team von Trainer Thomas Oppelt mit 3:0 durch. Dabei zeigten die Burker mit ihrer besten Saisonleistung über die gesamte Spieldauer eine souveräne Vorstellung. Der 1. FC Burk erspielte sich eine Vielzahl von Möglichkeiten und ließ zugleich nur eine handvoll Chancen für die Gäste aus Uehlfeld zu. Oppelt nahm im Vergleich zum schwachen 0:3 beim TSV Lonnerstadt lediglich zwei personelle Veränderungen vor. Für Akar und Hegyi (Urlaub) rückten Kroher und Torner in die Anfangsformation.

Der 1. FC Burk dominierte bereits zu Beginn das Spielgeschehen. So war es Raasch, der sich in der dritten Minute in der Offensive den Ball erkämpfte und auf den mitgelaufenen Kroher flankte, dieser setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und prüfte zum ersten Mal den Gäste-Torhüter Wastschuk. In der 19. Minute kam Priebusch druckvoll über die rechte Seite zum Flanken, Raasch stieg gemeinsam mit dem herausgelaufenen Gäste-Torhüter am Elfmeterpunkt zum Kopfball hoch und beförderte den Ball ins Netz. Schiedsrichter Schrenk wertete jedoch den Torwartfehler als Stürmerfoul und pfiff die Aktion zurück. Somit blieb es vorerst beim glücklichen 0:0 für die SpVgg Uehlfeld. Aufgrund vereinzelter Ballverluste in der Vorwärtsbewegung der Burker kam die SpVgg Uehlfeld in der 32. Minute zu ihrer ersten Gelegenheit. Eine von links geschlagene Flanke wurde durch Weichlein am 16er direkt abgenommen und anschließend von der Burker Defensive abgeblockt. Nach einem Eckball kam es in der 36. Minute im Burker Strafraum zu einem Durcheinander, doch Kriete setzte das Leder aus fünf Metern nach einer zweiten Flanke am Tor vorbei. Wieder war es Priebusch, der in der 40. Minute den Ball von der rechten Seite auf Raasch flankte, dieser umspielte den Gäste-Torhüter an der rechten 16er-Grenze, scheiterte jedoch im zweiten Versuch, den Ball an Wastschuk vorbeizuschieben. Kurz darauf drang Pfeiffer nach einer Ballstafette über rechts in den 16er ein und wurde daraufhin von einem Uehlfelder Abwehrspieler umgestoßen – Elfmeter. Knauer blieb cool und verwandelte den fälligen Foulelfmeter sicher zur Burker Führung. Zur Halbzeit führte der 1. FC Burk aufgrund des Chancenplus und des nicht gegebenen Treffers verdient mit 1:0.

Auch nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Burker spielbestimmend. In der 51. Minute konterten die Gäste aus Uehlfeld nach einem Burker Freistoß, Adler verzog jedoch seinen darauffolgenden Schuss auf das Burker Gehäuse. Einen Burker Ballverlust in der 60. Minute nutzten die Gäste mit schnellem Spiel durch die Mitte, jedoch klatschte der anschließende Schuss aus 16 Metern an den Außenpfosten. Die beste Chance der Gäste an diesem Tag. Davon unbeeindruckt bleiben die Burker dominant und drückten die Gäste in die eigene Hälfte. Der eingewechselte Gebhardt erkämpfte sich in der 61. Minute den Ball in der Offensive und legte auf Kapitän Raasch ab, dieser zog aus acht Metern ab und schoss halbhoch zum 2:0 ein. Eine Direktabnahme von D'Antona nach einem Eckball von Knauer ging links am Gäste-Tor vorbei. In der 73. Minute verspielte Gäste-Torhüter Wastschuk nach einer brasilianischen Einlage gegen Raasch den Ball vor dem Tor, Gebhardt konnte dies jedoch nicht nutzen und schoss den Ball über das Tor. Der 1. FC Burk erkämpfte sich in der 84. Minute den Ball im Mittelfeld und brachte Pfeiffer über links ins Spiel, dieser bekam von einem Uehlfelder Spieler nur Geleitschutz und schlenzte den Ball anschließend an Wastschuk vorbei ins rechte obere Toreck, 3:0. Trotz der klaren Verhältnisse gestaltete sich die Schlussphase enorm intensiv und umkämpft. Der 1. FC Burk stand defensiv gut und ließ im weiteren Spielverlauf nichts mehr zu. Die Heimelf sicherte sich weitere drei Punkte und bleibt somit weiterhin oben dran.

"Der Sieg ist hochverdient, wir haben jedoch in vielen Bereichen noch Luft nach oben", zog Co-Trainer Sebastian Fischer nach Schlusspfiff sein Fazit. "Dies gilt es nun, in den bevorstehenden Begegnungen noch effektiver umzusetzen", meinte der Burker Co-Trainer.

Johannes Schmidt
Tore:
1:0 Florian Knauer (37., FE)2:0 Sebastian Raasch (62.)
3:0 Nando Pfeiffer (82.)
1. FC Burk:
Mühlfriedel – Serban-Ludwig, Demirsayar, Knauer, Kroher (54. Gebhardt), Torner (62. Akar), Pfeiffer, Priebusch (74. Salman), D'Antona, J. Schmidt, Raasch
SpVgg Uehlfeld:
Wastschuk – Rosenzweig, Szucsanyi, Lechner (77. Götz),Müller, Kriete (56. Stierhof), Justus, Wetternek, Weichlein, Kunzelmann, Adler
Schiedsrichter:
Moritz Schrenk; Assistenten: Benedikt Pfister, Bernd Schmidt
Zuschauer:
110

So wurde getippt!  [4]
1. FC Burk
SpVgg Uehlfeld
(So., 11. September 2016, 15.00 Uhr)
4:1
 
25,0%
3:0
 
0,0%
2:0
 
50,0%
1:1
 
25,0%

S
 
75,0%
U
 
25,0%
N
 
0,0%