Besucher-Statistik:
- gerade online:  0
- heute:  1
- gestern:  16
- seit 28.06.2008:  376.633
Spielbericht
Spielplan  Spielplan
Torschützenliste   Torschützenliste
So., 10.05.2009
SV-DJK Eggolsheim – 1. FC Burk II
3 : 5  (2:2)
Der SV-DJK Eggolsheim wollte im Heimspiel gegen die Burker Zweite trotz einiger Verletzungssorgen den Sieg einfahren und den vorderen Tabellenplatz festigen. Doch auf Grund der gezeigten Leistung ging man verdient als Verlierer vom Platz. Eggolsheim begann gut und in der 19. Minute erzielte Michael Stein nach Zuspiel von Nexhat Ademi die 1:0-Führung. In der 28. Minute erhöhte Marco Turunc nach einem Eckball per Kopf auf 2:0. Was danach folgte, war erschreckend von Seiten der Hausherren. In der 31. Minute erzielte Frank Richter den 1:2-Anschlusstreffer. Vorausgegangen war ein Missverständis in der Eggolsheimer Defensiv-Abteilung. Kurz vor der Halbzeit verlor Nexhat Ademi den Ball am eigenen Strafraum und foulte den Gegenspieler. Den fälligen Freistoß verwandelte FC-Kapitän Stefan Mauser direkt zum 2:2-Ausgleich. Nach der Pause wurde es noch schlimmer für die Heim-Elf. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr erzielte Frank Richter in der 51. Minute die 3:2-Führung für Burk. Auch das 2:4 von Klaus Kainer in der 60. Minute fiel nach einem Abwehrfehler und ebenso das 2:5 von Frank Richter in der 61. Minute. Eggolsheim konnte in der Nachspielzeit per Foul-Elfmeter noch auf 3:5 durch Michael Stein verkürzen. Die Eggolsheimer Spieler konnten in diesem Spiel nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und verloren mit der schlechtesten Saisonleistung verdient.
M. Gößwein (SV-DJK Eggolsheim)
Tore:
1:0 Michael Stein (19.)2:0 Marco Turunc (28.)
2:1 Frank Richter (31.)2:2 Stefan Mauser (39.)
2:3 Frank Richter (51.)2:4 Klaus Kainer (60.)
2:5 Frank Richter (61.)3:5 Michael Stein (90., FE)
SV-DJK Eggolsheim:
Roppelt – Kirchdörfer, M. Bauer, M. Amon, A. Fechner (46. Gül), Hümmer (65. Thuy), B. Spinner, Turunc, Ademi, Stein, Akpinar (30. Gertshauser)
1. FC Burk II:
Krahl – Franek, Mauser, Benning, Weber (80. Schmitt), Dietzel, Zimmermann, Gebhard, Richter, Kainer, Kunz (80. Hofmann)
Schiedsrichter:
Herbert Hatzold
Zuschauer:
100