News

29.09.2016
Bericht der Alten Herren: Vor dem Derby ist nach dem Derby

Bereits am letzten Wochenende trafen die beiden AH-Mannschaften vom 1. FC Burk und SV Buckenhofen im Seetal-Stadion aufeinander. In einem flotten Spiel auf Augenhöhe hatten unsere Nachbarn aus Buckenhofen zwar insgesamt die besseren Torchancen, am Ende mussten sie sich aber doch geschlagen geben. Sieggarant für die Heimmannschaft war vor allem Keeper Philipp Wendel, der an diesem Tag ein starker und sicherer Rückhalt für sein Team war.

In der für ein AH-Spiel teilweise doch recht ruppig und hitzig geführten Partie gingen die vom SVB-Urgestein Uwe Späth betreuten Gäste in der ersten Halbzeit durch ein Tor von Honrich in Führung. Noch vor der Halbzeit konnte jedoch unser Johannes Welsch einen an Martin Eckert verursachten Foulelfmeter sicher zum 1:1-Pausenstand verwandeln.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts kam dann bei den Fans der Heimmannschaft etwas Unruhe auf. Grund dafür war die Einwechslung von Helmut Wolff beim 1. FC Burk, der ja bekanntlich seit dieser Saison Trainer der ersten Mannschaft des Lokalrivalen aus Buckenhofen ist. Nach zwei haarsträubenden Fehlpässen von ihm gleich zu Beginn, wurde seitens der AH-Burk Ultras schon seine Auswechslung gefordert. Unser Helmut konnte dann aber seine anfängliche Nervosität ablegen und steigerte sich im Laufe der Partie, die er dann doch noch bis zum Schlusspfiff durchspielen durfte.

Auch im Durchgang zwei gingen unsere Gäste in Führung. Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:2 war Binder. Unsere AH ließ sich aber auch durch den erneuten Rückstand nicht beirren und konnte durch einen sehenswerten Linksschuss von Youngster Sebastian Pink zum 2:2 ausgleichen. Als sich beide Seiten schon mehr oder weniger mit einem Unentschieden abgefunden hatten, schlug am Ende der Partie noch mal Johannes Welsch zu und traf in feinster Gerd-Müller-Manier zum 3:2 Endstand für Burk.

Christian Büttner

Tore: 0:1 Honrich, 1:1 Welsch (FE), 1:2 Binder, 2:2 Pink, 3:2 Welsch

1. FC Burk: Wendel – Becker, Eckert, Rüther, Dachwald, Dömnez, Gebhard, Böhm, Seitz, Pink, Welsch, T. Benning, Wolff, Heldrich

SV Buckenhofen: Krauss – Weber, N. Schmidt, P. Schmidt, Barthelmann, Dittrich, Binder, D. Kupfer, Demirtas, M. Kupfer, Gutschmann, Honrich, Barthel, Heublein, Röhling, Blum

Schiedsrichter: Roland Sterzl

zur Mannschaftsseite: Alte Herren