News

05.03.2016
Bericht vom 20. Hallenfreizeitfußballturnier beim 1. FC Burk

Hau den LUKAS klappt nicht wirklich

Spätestens bei den Platzierungsspielen war nicht mehr nur die rutschige Halle des Ehrenbürg-Gymnasiums für Stürze verantwortlich. Auch beim 20. Freizeitmannschaftenturnier des 1. FC Burk standen die Organisatoren und vor allem die ehrenamtlich pfeifenden Schiedsrichter vor der Herausforderung, die unterschiedlchen Ambitionen der Kicker unter einen Hut zu bringen. Da gibt es die Ehrgeizigen, die spätestens mit dem Einzug ins Halbfinale den "Holger-Lehnard-Cup" gewinnen möchten – auch auf Kosten einer Schwalbe, einer Zwei-Minuten-Strafe oder einer Kollision an der Bande. Da gibt es die Gemütlichen, die den Begriff Freizeit im Veranstaltungsnamen wörtlich nehmen und sich nach reichlich Alkoholkonsum kaum noch auf den Beinen halten, geschweige denn erfolgreich Fußball spielen können.

Drei Landesliga-Spieler im Team

Doch die Mehrheit der etwa 100 Akteure aus zwölf Mannschaften machte auch die 20. Auflage des von Roland Sterzl initiierten und von unseren Alten Herren organisierten Turniers zu einem Erfolg. Nicht nur für das Sieger-Team LUKAS mit den Landesliga-Spielern des Baiersdorfer SV, Nicolas Schwab, Timo Noppenberger und Christoph Lehmann sowie weiteren aktiven Kickern. Ihr Teamkollege und Torwart Tino Stahl erreichte mit "Anonyme Niveaulosigkeit" Platz drei.

20. Hallenfreizeitfußballturnier beim 1. FC Burk – Das Sieger-Team: LUKAS

Das Sieger-Team: LUKAS

Im Endspiel gegen LUKAS kassierte die von Sterzl gegründete "Tartan Army Burk" ihre einzige Niederlage, durfte sich aber mit dem Preis für den besten Torwart trösten, den der 19-jährige Kersbacher Julian Horsch erhielt, Sohn des Leutenbacher Trainers Walter Horsch. Bester Torschütze mit neun Treffern wurde Christoph Reck vom SV Poxdorf. Für seine "Noobs" reichte es aber nur zu Rang acht. Als fairste Mannschaft wurde die Spielgemeinschaft aus "No Talents" und "Thunders" ausgezeichnet. Mit null Siegen taten sie ihren Gegnern tatsächlich nicht weh.

20. Hallenfreizeitfußballturnier beim 1. FC Burk – Der beste Torwart: Julian Horsch 20. Hallenfreizeitfußballturnier beim 1. FC Burk – Der beste Torschütze: Christoph Reck

Der beste Torwart Julian Horsch (links) und der beste Torschütze Christoph Reck

Die Platzierungen:

  1. LUKAS
  2. Tartan Army Burk
  3. Anonyme Niveaulosigkeit
  4. Shluggers
  5. Promillitonen
  6. Atletico Bierfass
  7. MAN-Trucker
  8. Poxdorf Noobs
  9. Dieselbrüder
  10. Höhhansn
  11. Baustoff Bolzer
  12. Thunders / No Talents

Daniel Ruppert
Fotos: Klaus Möller

zur Mannschaftsseite: Alte Herren