DFB-Toto-Pokal 2004



So., 29.07.2007

1. FC Burk – 1. FC Niederlindach (KK)

7 : 0 (3:0)

Tore: 1:0 (Eigentor), 2:0 Christoph Reck, 3:0 Christian de Clerk, 4:0 Nico D'Antona, 5:0 Christoph Reck, 6:0 Otmar Bayer (Eigentor), 7:0 Thorsten Benning
1. FC Burk (Kader): Schramm – Neubauer, Schwarz, Franek, Benning, Saffer, Priebusch, D'Antona, de Clerk, Williams, Reck, Lehnard, K. Kainer, Lorenz, Hiltl

Sa., 28.07.2007

SC Uttenreuth (Kreisklasse) – 1. FC Burk

4 : 4 (3:2)

Tore für Burk: Andre Olschewski (2), Oliver Saffer, Luke Williams
1. FC Burk (Kader): Schramm – Neubauer, Franek, Benning, Saffer, D'Antona, Wagner, Olschewski, Williams, Reck, Lehnard, K. Kainer, Lorenz, Hiltl

So., 22.07.2007

1. FC Burk – 1. FC Sand (Landesliga)

0 : 7 (0:4)

In seinem letzten Testspiel vor Saisonstart tat Fußball-Landesligist 1. FC Sand in Burk gegen uns als Bezirksliga-Absteiger etwas für das Selbstvertrauen und setzte sich klar durch. Dabei hätten die Gäste auch noch das eine oder andere Tor mehr machen können, aber Trainer Norbert Hofmann zeigte sich insgesamt zufrieden mit der Vorstellung seines Teams. Unsere Elf zog sich weit zurück und stand eng, so dass sich die Sander manchmal schwer taten. Die Laufarbeit unserer Jungs war aber in Ordnung.

Bis auf eine Situation, in der der 20-jährige Sander Torwart Andreas Muckelbauer mit dem Fuß gegen Klaus Kainer klärte, hatten wir keine nennenswerten Chancen zu verzeichnen. Für den 1. FC Sand erzielten Philipp Kutzenberger (2), Klaus Grütze, Christian Michl, Bernd Pangratz, Simon Pauly und Johannes Wagner die Tore. Was Trainer Norbert Hofmann schmerzte, war die Tatsache, dass Neuzugang Christian Kaiser (zuletzt 1. FC Eintracht Bamberg) verletzungsbedingt erneut fehlte. Hofmann wechselte viel durch und gab allen Spielern, die dabei waren, die Chance, sich zu zeigen.

Quelle: www.fraenkischer-tag.de

Tore: Philipp Kutzenberger (2), Klaus Grütze, Christian Michl, Bernd Pangratz, Simon Pauly, Johannes Wagner

Schiedsrichter: Roland Karpinski (SV Langensendelbach)


Sa., 21.07.2007

SV Würgau (BZL) – 1. FC Burk

4 : 2 (2:0)

Bei sommerlich schwülen Temperaturen besiegte der SV Würgau unsere Erste mit 4:2. Nach anfänglichem Abtasten der beiden Mannschaften hatte Markus Fleischmann in der 13. Minute, der schön von Thorsten Grasser angespielt wurde, die erste Möglichkeit für den SV Würgau, verfehlte das Tor allerdings knapp. Nur zwei Minuten später brannte es lichterloh im Strafraum der Würgauer, als Torwart Bernd Hauptmann einen Schuss von Luke Williams parieren konnte und Waldemar Türkon den Nachschuss von Sebastian Lehnard auf der Linie klärte. Würgau behielt zunächst die Oberhand, so dass für uns nicht mehr als Konter heraussprangen. In der 28. Minute erkämpfte sich Michael Raub den Ball, drang in der Strafraum ein und wurde gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Thorsten Barth sicher zum 1:0. Fünf Minuten später wurde der Torschütze von Waldemar Türkon über rechts geschickt, legte mustergültig auf Stefan Grasser und dieser schob zum 2:0 ein. Kurz vor der Halbzeit hatte unser Torsten Kruse noch die Chance auf den Anschlusstreffer, sein Schuss ging allerdings knapp am Pfosten vorbei.

In der zweiten Spielhälfte kamen wir besser in Tritt: Christoph Reck erzielte in der 55. Minute den 2:1-Anschlusstreffer. Nur fünf Minuten später zirkelte Nico D’Antona einen Freistoß zum 2:2 unhaltbar für Torwart Bernd Hauptmann in die Maschen. Kurze Zeit darauf donnerte wiederum Nico D’Antona den Ball gegen die Latte. Zwei Minuten später kam die Antwort der Heimmannschaft: Wolfgang Loch erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, legte auf Stefan Grasser, der unserem Keeper Sebastian Schramm keine Chance ließ und zum 3:2 einschoss. Würgau nahm nun wieder das Spiel in die Hand. In der 75. Minute konnte Stefan Grasser nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte abermals Thorsten Barth sicher zum 4:2. Nach einer schönen Kombination zwischen Markus Fleischmann, Wolfgang Loch und Stefan Grasser schoss Wolfgang Türkon den Ball knapp über unser Tor. Kurze Zeit später legte Oliver Weber den Ball zu Stefan Grasser durch, dieser traf aber nur die Latte. Kurz vor Spielende zog Spielertrainer Geyer einen Freistoß von rechts hoch in den Strafraum, Waldemar Türkons Kopfball strich nur den Posten und ging ins Aus.

Quelle: www.sv-wuergau.de

Tore: 1:0 Thorsten Barth (28., FE), 2:0 Stefan Grasser (33.), 2:1 Christoph Reck (55.), 2:2 Nico D'Antona (60.), 3:2 Stefan Grasser (62.), 4:2 Thorsten Barth (75., FE)

SV Würgau: Hauptmann – Loch, Pfeufer, Fleischmann J. Lorber, Türkon, Schütz (80. Geyer), Raub (52. Hartmann), Grasser, Weber, Barth


Sa. & So., 14./15.07.2007

Forchheimer Stadtmeisterschaft 2007

PDF


Mi., 11.07.2007

1. FC Burk – Don Bosco Bamberg (BZL)

0 : 2 (0:0)

Im ersten Vorbereitungsspiel präsentierte sich unsere neu formierte Mannschaft trotz der 0:2-Niederlage schon fast als echte Einheit. Von Beginn an merkten die vielen neugierigen Zuschauer, dass die Truppe von Trainer Stefan Hiltl, die mit sechs Neuzugängen in der ersten Hälfte antrat, im Trainingslager in Tschechien gut gearbeitet haben muss. Bamberg bestimmte zwar das Spiel, doch die Abwehr um Thorsten Benning und Florian Neubauer stand ziemlich sicher. Kam trotzdem mal etwas durch, so stellte der in der ersten Halbzeit im Tor stehende Sebastian Schramm mit teilweise super Paraden seine Klasse unter Beweis. Im Mittelfeld konnten die Zuschauer sehen, dass mit Nico D'Antona, Torsten Kruse und Luke Williams sehr gute Spieler zum FC gekommen sind.

In der zweiten Hälfte wechselte unser neuer Trainer sechs Mal aus. Gleich nach dem Wiederbeginn stimmte die Zuordnung in der Hintermannschaft nicht ganz und Marcus Lauterbach konnte zum 0:1 einschießen. Der eingewechselte Christoph Reck hatte zwei Mal die Chance, ein Tor zu erzielen, scheiterte jeweils nur knapp. Alexander Fediouk, der in der zweiten Hälfte im Tor stand, konnte mit tollen Paraden überzeugen. Fünf Minuten vor dem Ende war er dann aber machtlos, als Benjamin Kraus zum 0:2-Endstand vollendete.

Trotz der Niederlage war es ein durchaus gelungenes erstes Spiel. Die richtige Stärke unseres Teams wird man aber sicherlich erst in ein bis zwei Wochen einschätzen können, wenn dann auch die derzeit verletzten Spieler Alexander Schwarz und Andre Olschewski wieder an Bord sind.

Thomas Beetz

Tore: 0:1 Marcus Lauterbach (47.), 0:2 Benjamin Kraus (85.)

1. FC Burk: Schramm (46. Fediouk) – Franek (46. K. Kainer), Priebusch, Neubauer (58. Schmittlutz), Benning, Saffer, Kruse, D'Antona (55. Haradinaj), Lehnard, Williams (65. Gebhardt), Wagner (46. Reck)

zurück